vorheriger Übersicht nächster

Einsatzzeit: 19.03.2022 / 16:24 Uhr Medienberichte
Einsatzgrund: Waldbrand Unterwald/Schlegler Teiche Blaulichtreport Zittau


Alarmiert: - OF Zittau
- OF Eichgraben
- OF Pethau
- hauptamtliche Kräfte
- OF Hartau
- OF Hirschfelde
- OF Schlegel
Einsatzbericht
Um 16:24 Uhr wurde zunächst die OF Schlegel und 16:25 Uhr das TLF der OF Hirschfelde zu einem Entstehungsbrand im Wald alarmiert. Das TLF war bereits nach 10 Minuten vor Ort, konnte jedoch aufgrund des misserablen Zustandes das Waldweges nicht bis direkt an die Brandstelle vorfahren, so dass bereits hier erste Verzögerungen in Kauf genommen werden mussten. Während das Fahrzeug sich so weit wie möglich vorwärts kämpfte wurde durch den Einsatzleiter die Lage erkundet. Der gemeldete "Entstehungsbrand" entpuppte sich schon jetzt als weitläufiger Flächenbrand mit einer Ausbreitung über mehrere hundert Quadratmeter, so dass quasi im Minutentakt weitere Kräfte nachgefordert werden mussten. Noch vor dem Eintreffen weiterer Kräfte und Mittel griffen die Flammen in einer Dickung auf die Baumwipfel über, weshalb schließlich Vollalarm für die Feuerwehr Zittau ausgelöst und noch weitere Tanklöschfahrzeuge angefordert wurden.

In kurzer Zeit hatte sich der Brand aufgrund der anhaltenden Trockenheit, sowie des starken Windes nun bereits auf mehr als 2ha ausgebreitet. Nachdem weitere Kräfte eingetroffen waren, wurde die Einsatzstelle in 3 Hauptabschnitte geteilt und es gelang den Brand gegen 17:30 an der weiteren Ausbreitung zu hindern.

Während es aufgrund der Entfernung zum Abschnitt 1 möglich war eine stabile Wasserversogung von den Schlegler Teichen herzustellen, wurden die Abschnitte 2 und 3 durch Tanklöschfahrzeuge im Pendelverkehr mit Löschwasser versorgt. Auch hier zeigte sich die misserable Pflege der Waldwege als größtes Hindernis. Auf Grund zahlreicher umgestürzter und noch immer nicht beräumter Bäume war lediglich ein Weg für Fahrzeuge passierbar, welcher auf einer Länge von 600 m nur wechselseitig befahrbaren werden konnte.

Gegen 18 Uhr war das Feuer schließlich gelöscht und es konnte mit den Nachlöscharbeiten begonnen werden, welche bis ca. 22 Uhr durchgeführt wurden. Bei einer nächtlichen Nachkontrolle wurden dann (wie erwartet) noch einige größere Glutnester entdeckt, weshalb es, ebenso am Montag, noch einmal zu einer Alarmierung der Ortswehren Hirschfelde und Schlegel kam.

Der Sonntag stand dann im Zeichen weiterer Nachlöscharbeiten und dem großen Aufräumen. Hier hat unsere "Abteilung Quad" das für sie Angenehme mit dem für uns Nützlichen verbunden. Durch die Bereitstellung mehrerer Quads mit Anhängern konnte das Schlauchmaterial mit nur kurzen Fusswegen verladen und anschließend zur Sammelstelle verbracht werden.

Im Einsatz waren:
ca. 160 B-Schläuche
ca. 50 C-Schläuche
ca. 20 C-Strahlrohre
110 Kameraden
25 Fahrzeuge

OF Großhennersdorf - LF, TLF
OF Herrnhut - TLF
OF Ostritz - TLF
OF Bernstadt - TLF
OF Eckartsberg - TLF
OF Bertsdorf - TLF
OF Großschönau - TLF
OF Ruppersdorf - TLF
Gesamtfeuerwehr Zittau
Kreisbrandmeister
Rettungsdienst
Landespolizei

Für die Unterstützung bedanken wir uns herzlich bei:
  • allen Kameradinnen und Kameraden der beteiligten Feuerwehren
  • Landwirtschaftsbetrieb Wenzel
  • der "Abteilung Quad"
  • RK Mietservice, Dittersbach
  • Bäckerei Riedel, Hirschfelde
  • Bäckerei Rönsch, Hirschfelde
  • Edeka Posselt, Dittelsdorf
  • Fleischerei, Dittelsdorf
  • Kaufland, Zittau
  • Zittauer Blickwinkel, Jens Neumann


Wo Licht ist aber leider immer auch Schatten und so gibt es auch Dinge, die Anlass zur Kritik geben. Dazu zählen:

  • unpassierbare Waldwege
  • Schaulustige die den einzig befahrbaren Waldweg blockieren
  • Waldarbeiter, die statt zumutbar zu helfen das Gebiet verlassen -> §54 SächsBRKG: Bei Waldbränden sind alle in der Nähe befindlichen geeigneten Personen unaufgefordert zur Hilfeleistung verpflichtet.
  • ein Verbrauchermarkt in Hirschfelde der nicht bereit war Getränke in Kommision/auf Rechnung zur Verfügung zu stellen

    Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau
    Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau
    Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau
    Vorschau Vorschau Vorschau Vorschau
    Vorschau Vorschau